Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeisters

Da ich mich im September im Urlaub befinde, findet eine reguläre Sprechstunde nicht statt. Sie erreichen in dringenden Fällen, z.B. bei Bestattungsangelegenheiten o. ä. den Ortsbürgermeister telefonisch unter 02680 98 99 80. Senden Sie Anfragen und Informationen bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Wahlbenachrichtigungen

Mittlerweile müssten alle Wahlbenachrichtigungen für die Wahlen zum Deutschen Bundestag und die Wahl der Ortsbürgermeisterin/ des Ortsbürgermeisters der Gemeinde Mündersbach, am 26. September 2021, zugestellt sein. Sollte jemand, der wahlberechtigt ist, diese Unterlagen nicht erhalten haben, kann man sich beim Wahlamt der VG Hachenburg melden, telefonisch unter 02662 801-0. Die Unterlagen zur Briefwahl können per Online-Antrag gestellt werden an das Wahlamt unter: www.hachenburg-vg.de oder per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Astplatz geöffnet

Der Mündersbacher Astplatz ist wieder geöffnet am Freitag, dem 17.09.2021 von 15:00 Uhr - 17:00 Uhr.

 

Termin nächste Gemeinderatssitzung

Als Termin für die nächste öffentliche /nichtöffentliche Ratssitzung ist Mittwoch, der 29.09.2021 vorgesehen. Die Sitzung beginnt um 19:00 Uhr und findet wegen der Coronalage wieder im großen Saal des Gemeindehauses, Schulstraße 3, statt. 

 

Aus der Gemeinderatssitzung vom 30.08.2021

Aus dem öffentlichen Teil A:

TOP 01: Verpflichtung eines neuen Ratsmitgliedes
Ortsbürgermeister Helmut Kempf begrüßte das neue Ratsmitglied Frau Dagmar Daniel, informierte über Rechte und Pflichten nach der Gemeindeordnung, besonders über § 20 (Schweigepflicht), § 21 (Treuepflicht) und § 22 ( Sonderinteresse ) und nahm die Verpflichtung per Handschlag vor.

TOP 02: Bekanntgaben:
Der Ortsbürgermeister informierte über:
- den Rücktritt des 1. Ortsbeigeordneter Dirk Schumacher;
- den Rücktritt des Ratsmitgliedes Björn Burbach;
- die Sitzung des Wahlausschusses vom 10.08.2021: es wurde ein Wahlvorschlag für die Wahl der Ortsbürgermeisterin/ /des Ortsbürgermeisters zugelassen: Herr Ralf Altgeld;
- den Waldbegang am 20.08.2021 mit Revierleiter Jung und Jagdpächter Henle
- den Ausfall der Muffelkonferenz am 26.08.2021; neuer Termin vermutlich am 20.09.2021
- die erfolgte Unterzeichnung eines neuen Jagdpachtvertrages für die Zeit vom 1.4.2022 bis 31.3.2031 Jagdpächter: Clemens Henle, Sohn, und Christian Peter Henle, Vater;
- die Exkursion des Forstamtes am 27.08.2021 in Mündersbach: mit FA Leiterin Monika Runkel und Revierleiter Dieter Jung u.a.
- die 2 Infoveranstaltungen in Höchstenbach zu den Angeboten Repowering am Hartenfelser Kopf am 19.07.2021 durch die Fa. evm und am 17.08.2021 durch die Fa. Juwi;
- den Austausch der Gaszähler im Bereich großer Garten durch die WW Netz GmbH;
- den Stand der Bauarbeiten in der Kindergarten Küche.

- über die folgende Termine:
- Sa., 04.09.2021 Aktion Saubere Landschaft;
- Sitzung Elternausschuss Kita Pusteblume am 07.09.2021;
- die Mitgliederversammlung der BI Rettet die Kuhheck am 15.09.2021 im Seehaus, Maroth;
- Mo.,20.09.201 18:00 Uhr Muffelkonferenz im Gemeindehaus Mündersbach;
- Di., 21.09.2021die JHV des TTC im großen Saal des Gemeindehauses
- So. 26.09.2021 BTW + Wahl d. Ortsbürgermeisters/in Mündersbach von 08:00 -18:00 Uhr; -Mo., 27.09.2021 um 19:00 Uhr öffentliche Sitzung des Wahlausschusses im Gemeindehaus;
- Di., 28.9.2021 Sitzung des RPA in der VG Verwaltung in Hachenburg
- Do., 30.09.2021 Verabschiedung von BM Peter Klöckner und Amtseinführung BM Gabriele Greis

TOP 03: Beratung und Beschlussfassung zu „Repowering Hartenfelser Kopf“
Es liegen der Gemeinde 2 Angebote vor zum Repowering der 5 WEA aus dem Jahre 2006.
Die Fa. JuWi bietet den Bau von 2 großen WEA statt der 5 kleinen.
( Siehe Angebot der Fa. JuWi vom 07.07.2021) Die Fa. evm bietet den Bau von 3 großen WEA statt der 5 kleinen.
( Siehe Angebot der Fa. evm vom 05.06.2021 )
Der Gemeinderat beauftragt den Ortsbürgermeister einstimmig mit der Aushandlung eines Gestattungsvertrages mit dem wirtschaftlich besten Anbieter, der Fa. evm, Koblenz.

TOP 04: Beratung und Beschlussfassung zur Erweiterung der „Waldruhe Mündersbach“
Nach den Erfahrungen mit der Nachfrage von Beisetzungsplätzen in der Mündersbacher Waldruhe seit 2016 macht es Sinn die Fläche vorsorglich zu erweitern. Der Nachfrage nach Bestattungsmöglichkeiten der Beisetzung für Aschen von Mensch und Haustier in räumlicher Nähe und für Beisetzungsmöglichkeiten von Aschen von Haustieren sollte ein Angebot in westlicher Richtung von der Waldruhe Mündesbach gemacht werden. Der Gemeinderat beauftragt den Ortsbürgermeister einstimmig mit der Ausarbeitung eines entsprechenden Erweiterungsantrages an die Kreisverwaltung.

TOP 05: Aktuelle Situation im Gemeindewald
Insgesamt wurden 2021 bis jetzt ca. 3.200 fm Schadholz aufgearbeitet. In den frisch befallenen Abteilung fallen nochmals ca. 4.000 bis 5.000 fm an. Diese sollen möglichst noch dieses Jahr aufgearbeitet werden. Ausschreibungen dazu sind zur Zeit in Bearbeitung. Seit Beginn der Borkenkäferkatastrophe im Jahr 2018 wurden alleine im Gemeindewald Mündersbach bis jetzt knapp 30.000 fm Schadholz aufgearbeitet. Im Jahr 2009 wurde bei der letzten Forsteinrichtung der Fichten-Holzvorrat im Gemeindewald Mündersbach auf 34.000 fm geschätzt. Nach Aufarbeitung des o.a. Schadholzes bleiben so gut wie keine Fichtenvorräte mehr im Gemeindewald Mündersbach erhalten. Die Fichte wird bis auf wenige Einzelexemplare und junge Bestände vollständig verschwinden.
Eine dringend notwendige und durch das Landeswaldgesetz vorgeschriebene Wiederbewaldung ist in vielen Bereichen des Gemeindewaldes durch die seit Jahren illegale Muffelhege und die damit verbundene Populationssteigerung in den letzten Jahren nicht möglich. Naturverjüngungen werden schon kurz nach der Keimung abgefressen und Anpflanzungen ohne Gatter, selbst bei Großpflanzen von 2.00 m Höhe, werden abgefressen. Kulturen lassen sich nur im Gatter unter intensiven Kosten und Aufwand anlegen.

TOP 06: Hochwasserschutz in Mündersbach
Der Verstärkung der Hochwassergefahr durch die Zunahme von Starkregenereignissen sollte durch die Anlage von Regenrückhaltemöglichkeiten entgegengetreten werden. Der Gemeinderat beauftragt den Ortsbürgermeister die Voraussetzungen zu schaffen, unterhalb der Kläranlage Flächen zum Hochwasserschutz auszuweisen und anzulegen durch Grunderwerb und Errichtung eines Dammes mit begrenztem Wasserdurchlass zur Regulierung des Abflusses der Sorbisbachs nach Starkregen

TOP 07: Neuanlage eines Kita-Gartens
Der Gemeinderat unterstützt die pädagogische Arbeit des Kindergartens Pusteblume durch die Anlage eines Kita Gartens auf dem Kitagelände, zwischen Alter Schmiede und Begrenzungszaun. Die Arbeiten werden in Eigenleistung erbracht. Eventuell notwendige finanzielle Mittel sind im Haushalt 2021 noch vorhanden.

TOP 08: Sonnenschutz für den Lebensmittelpunkt Koblenzer Str. 18
Der Gemeinderat hat beraten, dass vor dem Fenster im Bistro eine Sonnenschutzmarkise, und vor dem Fenster, rechts neben dem Eingang, ein Sonnenjalousie angebracht werden soll. Für die Jalousie soll noch ein Angebot eingeholt werden.

TOP 09: Einvernehmen zu Bauanträgen gem. § 36 BauGB:
Vor Eintritt in den TOP 9 nimmt das Ratsmitglied Dirk Schumacher wegen Sonderinteresse nach § 22 GemO im Zuschauerraum Platz. Das Bauamt der VG informiert die Ortsgemeinde über eine erteilte Baugenehmigung im Großen Garten 9. Der Gemeinderat beschließt das Einvernehmen nach § 36 BauGB mit dem geplanten Wohnhausanbau/ - der Erweiterung im 1.OG des Wohngebäudes Forststraße 9, Eheleute Anne und Sascha Blazek, Forststraße 9, 56271 Mündersbach.

TOP 10: Annahme von Spenden:
Der Gemeinderat beschließt die Annahme einer Spende in Höhe von 500,00 € von Fam. Wenzelmann, Unnau für den Kindergarten Pusteblume

TOP 11: Wahlen am 26.09.2021:
Hier wurde der Wahldienst für die Zeit von 08-13 und 13 bis 18 Uhr abgesprochen und eingeteilt

TOP 12: Verschiedenes:
- Die Beschaffung und Montage des Verkehrsspiegels Einmündung Schulstraße in die Rheinstraße soll in enger Zusammenarbeit mit dem LBM erfolgen.
- Der Barfußpfad auf dem Gelände des Familienparks am Teich in der Forststraße soll im nächsten Frühjahr renoviert werden. Die Kosten sollen vorher ermittelt, und die notwendigen Gelder in den Haushalt 2022 eingestellt werden.

im nichtöffentlichen Teil B:

TOP 13: Grundstücksangelegenheiten:
Der Ortsbürgermeister informierte über die Beurkundung von 2 Kaufverträgen:
a) den beurkundeten Grundstücksverkauf im Gewerbegebiet an Frau Irina Maier, Fa. Maier Logistik
b) den Kauf eines Waldgrundstückes in der Habbach, Flur 7,
c) Die Geschäftsideen von 3 Interessenten für das letzte im Eigentum der Ortsgemeinde befindliche Gewerbegrundstück, ca. 1650 m² groß, fanden nicht die Zustimmung des Gemeinderates: Schrotthandel, Mietgaragen und Anhängerhandel sind im Ort schon vorhanden bzw. es entstehen keine oder langfristig nur ganz wenige Arbeitsplätze.

TOP 14: Personalangelegenheiten:
Vom 01.09.2021 bis 31.09.2022 ist Frau Mia Duda aus Borod als FSJ Kraft über das DRK im Kindergarten Pusteblume beschäftigt.

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister