Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeister

Die nächste Sprechstunde findet statt Montag, den 04. Januar 2021. Sie erreichen den Ortsbürgermeister von 18:00 bis 19:00 Uhr telefonisch im Gemeindebüro, Alte Straße 2, unter 02680 98 99 80. Nutzen Sie gerade in der aktuell schwierigen Coronazeit die elektronischen Medien zur Vermeidung von persönlichen Kontakten und Ansteckungen. Senden Sie Anfragen und Informationen bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bei unbedingt notwendigen persönlichen Besuchen des Gemeindebüros halten sich bitte an die aktuell gültigen Regeln zur Coronavirusbekämpfung: also mit Nasen- Mundschutz und 1,50 m Abstand. Nutzen Sie zu Ihrer Information auch die Gemeindehomepage und die Amtlichen Bekanntmachungen der Ortsgemeinde Mündersbach im Inform, das wöchentlich erscheint.

 

Neujahrsgruß

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
zum Jahreswechsel grüße ich Sie ganz herzlich. Für das Jahr 2021 wünsche ich Ihnen vor allem Gesundheit und persönliches Wohlergehen. Lassen Sie uns die vor uns liegenden Aufgaben mit frischem Mut angehen und die anstehenden Probleme gemeinsam lösen. Ich bin hoffnungsvoll, dass im neuen Jahr wieder mehr Veranstaltungen möglich sein werden, als in 2020. Durch die Möglichkeit der Impfungen gegen Corona wird vieles hoffentlich leichter werden. Uns allen wünsche ich auch in 2021 weiterhin ein friedliches Zusammenleben und eine gute Dorfgemeinschaft.

Ihr Ortsbürgermeister Helmut Kempf

 

Geburtstage im Januar

Herzlichen Glückwunsch allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die im Monat Dezember Geburtstag feiern. Die Ortsgemeinde wünscht Gottes Segen, alles Gute und viel Gesundheit im neuen Lebensjahr. Besonders gratulieren wir:

10.01.2021 - Adele Schlau zum 81. Geburtstag;
28.01.2021 - Hubertine Greis zum 84. Geburtstag;
31.01.2021 - Heinz Klas zum 75. Geburtstag

 

Pflanzungen auf der Kahlfläche in Abt. 11

Leider hat der Borkenkäfer auch im Gemeindewald auf dem Hartenfelser Kopf dafür gesorgt, dass große Kahlflächen entstanden sind, weil die geschädigten Fichten geerntet werden mussten. Da dort, wo so gut wie keine Naturverjüngung vorhanden ist, der vom Gemeinderat beschlossene Forstwirtschaftsplan Anpflanzungen vorsieht, wurden auf einer Fläche von gut einem Hektar klimastabile Bäume gepflanzt. Rund 2400 Rotbuchen und Mündersbacher Stieleichen wurden geplanzt, aufgelockert durch jeweils 50 Esskastanien, Elsbeeren und Schwarznüsse. Dazu kommen eine große Anzahl von Eicheln. Mündersbacher Kita- und Grundschulkinder hatten fleißig Eicheln gesammelt und in mehreren Kisten auf Baumstämme gestellt. Da die Eichelhäher in diesem Herbst nicht alle Eicheln geholt und vergraben haben, hat unser Forstwirt Uli Sager die restlichen Eicheln mit einem Pflanzrohr in den Boden verbracht. ( siehe Foto ) Zum Schutz vor äsendem Rehwild wird diese Kultur durch ein Gatter geschützt. Das Ergebnis wird im nächsten Frühjahr sichtbar sein. Wenn es erfolgreich war, können die fleißigen Sammelkinder die Kultur im nächsten Jahr begutachten.

 

Vorbildlicher Weihnachtsbaumverkauf

Das Ergebnis der Diskussionen bei den FC Verantwortlichen über die Frage: Kann man unter Corona-Schutzmaßnahmen sicher Weihnachtsbäume verkaufen? kann durchweg positiv beurteilt werden. In einer vorbildlichen Organisation wurden am 13.12.2020 die Kunden mit ausreichendem Sicherheitsabstand durch mehrere Stationen im Einbahnstraßenverkehr bedient. Nach der Registrierung mit Name, Adresse und Telefonkontakt, erfolgte nach fachkundiger Beratung das Verpacken und anschließende Bezahlen der Ware. Auch wenn man den gewohnten Imbiss- und Getränkeverkauf aus Sicherheitsgründen in diesem Jahr weggelassen hatte, war der Weihnachtsbaumverkauf ein positives Erlebnis für die zahlreichen Kunden. Mein Kompliment und Lob an die Aktivem vom FC: Sie können deutlich mehr als Breitensport oder Fußball, und das sehr gut.

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister