Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeister

Die nächste Sprechstunde findet statt Montag, den 30. November 2020. Sie erreichen den Ortsbürgermeister von 18:00 bis 19:00 Uhr telefonisch im Gemeindebüro, Alte Straße 2, unter 02680 98 99 80. Nutzen Sie gerade in der aktuell schwierigen Coronazeit die elektronischen Medien zur Vermeidung von persönlichen Kontakten und Ansteckungen. Senden Sie Anfragen und Informationen bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bei unbedingt notwendigen persönlichen Besuchen des Gemeindebüros halten sich bitte an die aktuell gültigen Regeln zur Coronavirusbekämpfung: also mit Nasen- Mundschutz und 1,50 m Abstand. Nutzen Sie zu Ihrer Information auch die Gemeindehomepage und die Amtlichen Bekanntmachungen der Ortsgemeinde Mündersbach im Inform, das wöchentlich erscheint.

 

Geburtstage im Dezember

Herzlichen Glückwunsch allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die im Monat Dezember Geburtstag feiern. Die Ortsgemeinde wünscht Gottes Segen, alles Gute und viel Gesundheit im neuen Lebensjahr.
Besonders gratulieren wir am 05.12.2020 Nikolaus Beck zum 87. Geburtstag. 

 

Einladung zur nächsten Gemeinderatssitzung

Ich erinnere an die öffentliche/nichtöffentliche Gemeinderatssitzung am Mittwoch, dem 02.12.2020 um 19:00 Uhr im großen Saal der Gemeindehalle, Schulstraße 3. Die Tagesordnung, ( Siehe Inform Nr. 47-2020, Aushänge und Gemeinde-Homepage) wurde um den TOP 5 erweitert: „Änderung des Bebauungsplanes „Vorderwiese“, Mündersbach“; Hier soll den Gewerbetreibenden im Erweiterungsgebiet Edmund-Szczesny-Straße ermöglicht werden, Werbepylonen zu errichten, ebenso wie es den Firmen in der Dr. Günter-Henle-Straße erlaubt ist.
Die nachfolgenden Tagesordnungspunkte verschieben sich je um eine Ziffer nach hinten. 

 

Damenbrille gefunden

Im Bereich des Biotops an der Alten Mühle in der Gemarkung Mündersbach wurde eine Damenbrille gefunden. Die Brille kann im Gemeindebüro abgeholt werden.

 

Infos zum neuen Kursheft Breiten- und Gesundheitssport

Der FC Mündersbach kann z. Zt. wegen der aktuellen Coronalage seine tollen Kursangebote leider nicht umsetzen. Wer sich für die Kurse interessiert, kann sich das neue Kursheft anschauen. Dieses ist auf unserer Homepage www.fc-muendersbach.de ganz unten zu finden. Einfach anklicken und hineinschauen. Damit die Zeit nicht zu lange wird, bis es bei uns wieder los geht, gibt es einen Link zu unserem Kooperationspartner, dem Bildungswerk Sport www.bildungswerk.live. Seit Beginn der Pandemie im Frühjahr hat das Bildungswerk mehr als 160 Sendungen abgespeichert, worauf jeder Zugriff hat, ohne Anmeldung. Sie sind chronologisch angeordnet und kommen aus allen Bereichen: Sportlich von Aerobic bis Yoga, wissenswertes aus dem täglichen Leben (z. B. Ernährung) oder Technik, Rätsel oder Bastelspaß ist auch dabei. Täglich werden neue Sendungen produziert, die gleich live miterlebt werden können. Herzliche Grüße aus der Breiten- und Gesundheit-Sportabteilung.
Frank Groth, Abteilungsleiter

 

Nikolausbrief der KG

Beachten Sie bitte den Brief der KG Mündersbach an die Kinder, die nicht mehr in den Kindergarten gehen, zum Nikolaustag unter der Rubrik: „Aus Vereinen und Verbänden“

 

Nachlese Halloween

Halloween, wenn Gespenster ihr Unwesen treiben und an Türen klingeln/klopfen und nach Süßigkeiten fragen. 2020, ist ALLES anders. Nicht in den Kindergruppen durchs Dorf, von Haus zu Haus, ziehen, uns am Gruselhaus erschrecken lassen und lauthals rufen: Süßes, sonst gibt´s Saures. Nein, dieses Jahr hieß es Abstand halten und doch wurde es möglich gemacht, dass die Kinder ein wenig "Normalität" spüren durften. An Haustüren hingen Schilder: "klingeln erwünscht", "klingeln", "Gespenster dürfen klingeln". Die Kinder stellten ihre Tasche an die Türen, klingelten, nahmen Abstand und jeder Hausbewohner konnte die Tasche füllen. An manchen Häusern stand auch eine vorbereitete Gespenster- /Hexentüte bereit, die die Kinder sich nehmen duften. Leuchtende Kinderaugen erstrahlten im ganzen Ort. Die Kirmesgesellschaft möchte sich gerne bei allen Mündersbachern bedanken, die dieses Ereignis für die Kinder ermöglicht haben.
In dieser schweren Zeit steht ein Dorf zusammen, auch wenn vielleicht nicht jedes Haus angesteuert worden war, können wir doch mit Stolz sagen, dass wir ein Ort sind, in dem Vieles möglich ist und wir Alles für unsere kleine Generation tun würden.
Wir sagen DANKE und bleibt ALLE gesund!!
Fotographische Impressionen vom alternativen Martins-mini-umzug der KG finden Sie in diesem Inform unter der Rubrik: „Aus Vereinen und Verbänden“.
Eure Kirmesgesellschaft Mündersbach

 

Bauarbeiten in der Rheinstraße kommen auch zum Abschluss

Nachdem die Arbeiten im Finkenweg und in der Bergstraße bis auf das Einbringen der Feinschicht allmählich zum Abschluss kommen, wird in der Rheinstraße noch voll gearbeitet. Die Mitarbeiter der Fa. Müller Tiefbau, Hemmelzen, bemühen sich sehr, die Arbeiten so schnell wie möglich, aber auch fachlich korrekt, zu erledigen. Ich danke den betroffenen Anliegern für ihre Geduld und ihr Verständnis für die vorübergehenden Unannehmlichkeiten. Dafür sind jetzt aber auch in den betroffenen Straßen die Wasserleitungen und wo nötig auch die Hausanschlüsse erneuert, sowie die neue Erdgasversorgung sichergestellt.

Bild: Viele Baumaschinen in der Rheinstraße

Bild: Ohne Menschliche Arbeitskraft geht es nicht.

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister

 

Rubrik - Aus Vereinen und Verbänden:

 Von drauss’ vom Walde komm ich her; Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!

Liebe Eltern, wir, die Kirmesgesellschaft, sind unendlich traurig, dass der, allseits, beliebte Weihnachtsmarkt in diesem Jahr ausfallen muss. Kein Nikolaus, der den Kindern eine kleine Überraschung bereitet. Keine Leckereien, die man am Stand kaufen kann. Kein Glühwein, Kakao oder Lumumba, welches von innen wärmt. Kein gemeinsames Biertrinken, welches die Stimmung aufheitert. Kein gemütliches Beisammensein:

Apfel, Birne, Kuchen, Kuss,
Corona ist ne blöde Nuss.
Verdirbt mit seinem Hygienemuss
uns allen den festlichen Genuss.

Nicht alles können wir ändern. Aber wir wollen den Kindern die schöne Zeit nicht nehmen und möchten die Augen strahlen sehen. Wir möchten, dass die Kinderin dieser schweren Zeittrotzdem etwas haben. Sie müssen auf so viel verzichten, aber nicht auf den Nikolaus und Knecht Ruprecht.

Nikolaus und Knecht Ruprecht werden am Samstag, 5.12.2020 ab 15 Uhr durch die Straßen von Mündersbach ziehen. Sie werden an den Türen klingeln, Abstand nehmen und sich sehr darüber freuen, wenn die Kinder an die Türe treten würden. Bitte den Hygieneabstand einhalten.
Jetzt kommen Sie als Eltern ins Spiel. Wir möchten gerne etwas aus einem „goldenen Buch“ vorlesen. Natürlich nicht irgendwas, nein, etwas, was das Jahr ihres Kindes/ ihrer Kinder beschreibt. In Kurzform natürlich. Z.B. Wiees sich benommen hat, was so besonders war oder oder oder....
Natürlich sollen die Kinder auch eine Kleinigkeit bekommen, daher würden wir von allen, die bis Mittwoch, 25.11.2020 ihren Zettel abgegeben haben, auch (pro Kind) 5.-€ einsammeln für eine Nikolaustüte für jedes teilnehmende Kind. Bitte steckt den Zettel mit den Stichpunkten und den 5.-€ (pro Kind) in einen Umschlag und werft diesen bis Mittwoch, 25.11.2020 bei Vanessa Normann, Mittelstraße 6, in den Briefkasten. Bitte nicht vergessen, den Umschlag mit dem Namen zu versehen, damit wir auch wissen, wo Nikolaus und Knecht Ruprecht klingeln dürfen.

Wir wünschen allen Erwachsenen und vor allem den Kindern viel Freude mit der Idee.

Bleibt gesund

Eure Kirmesgesellschaft Mündersbach e.V.