Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeister

Die nächste Sprechstunde findet statt Montag, den 26. Oktober 2020. Sie erreichen dann den Ortsbürgermeister von 18:00 bis 19:00 Uhr telefonisch im Gemeindebüro, Alte Straße 2, unter 02680 98 99 80. Besucher des Gemeindebüros halten sich bitte an die aktuell gültigen Regeln zur Coronavirusbekämpfung: also mit Nasen- Mundschutz und 1,50 m Abstand. Nachrichten senden Sie bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Nutzen Sie zu Ihrer Information auch die Gemeindehomepage und die Amtlichen Bekanntmachungen der Ortsgemeinde Mündersbach im Inform, das wöchentlich erscheint.

 

Die 2. Coronawelle hat auch den Westerwald erreicht

Nachdem es im Kreis Neuwied in den vergangenen Wochen bereits zu vermehrten Infektionen durch das Coronavirus gekommen ist, ist auch im Nachbarkreis Altenkirchen die kritische Marke von mehr als 50 Infektionen in 7 Tagen auf 100.000 Menschen erreicht worden. Nach Auskunft des Landratsamtes Altenkirchen haben sich bei einer privaten Hochzeitsfeier in Altenkirchen über 50 Gäste von ca. 150 bis jetzt getesteten Besuchern der Feier angesteckt. Ich appelliere deshalb an alle Mündersbacher: Halten Sie die z.Zt. gültigen Hygieneregeln ein, egal ob auf dem Sportplatz, im Gottesdienst, im Restaurant oder beim Einkaufen. Verzichten Sie auf den Besuch von Ereignissen, die nicht lebenswichtig sind; reduzieren Sie die Zahl der Gäste bei privaten Feiern auf den engsten Familienkreis. Sie schützen mit dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ihre eigene Gesundheit und die Gesundheit ihrer Mitmenschen; und Sie entlasten das Gesundheitssystem und die Arbeitskraft der vielen Pflegekräfte und Dienstleister im Gesundheitswesen, die seit Monaten schon am Anschlag arbeiten.

 

 Herzlichen Glückwunsch zum 96. Geburtstag

Am 28. Oktober 2020 feiert Frau Erna Simon aus Mündersbach ihren 96. Geburtstag. Die Jubilarin wurde 1924 in Maxsain geboren. Seit ihrer Hochzeit im Jahre 1951 lebt sie in Mündersbach. Ihr Ehemann Friedrich Simon war von 1966 -1978 Ortsbürgermeister von Mündersbach und verstarb leider schon früh im Jahr 1980. Erna Simon betrieb mit ihrem Mann bis Ende der 1970 er Jahre Landwirtschaft im Nebenerwerb, führte den Haushalt und bearbeitete den Garten. Aus der Ehe gingen 1 Sohn und 2 Enkelkinder hervor. Erna Simon gehörte im April 1980 zu den Gründungsmitgliedern der Mündersbacher Seniorengruppe, die von ihr immer montags im 14 tägigen Rhythmus ehrenamtlich geleitet wurde. Ihren 96. Geburtstag möchte sie im allerengsten Familienkreis feiern. Wegen der Coronapandemie bittet die Jubilarin darum, von Gratulationen abzusehen.
Die Verbandsgemeinde Hachenburg und die Ortsgemeinde Mündersbach gratulieren ganz herzlich und wünschen Erna Simon alles Gute und viel Gesundheit für den weiteren Lebensweg.

Gabriele Greis, Beigeordnete der Verbandsgemeinde                Helmut Kempf, Ortsbürgermeister

 

Bild: Erna Simon

 

Erinnerung an den Aktionstag am Kindergarten

Die freiwilligen Helfer/innen für die Arbeiten ( Sandfahren und Pflastern ) treffen sich am Samstag, dem 24.10.2020 um 09:30 Uhr am Kindergarten. Bitte nicht vergessen: Schaufel, Schubkarre, Arbeitshandschuhe und wegen Corona Mund-Nasen-Schutzmaske. Für einen kostenlosen Imbiss für die ehrenamtlichen Helfer/innen im Anschluss an die Arbeiten wird selbstverständlich gesorgt.

 

Einladung zur Gemeinderatssitzung

Zu der nächsten öffentlichen/nichtöffentlichen Gemeinderatssitzung wird eingeladen für Montag, den 02.11.2020 um 19:00 Uhr in den großen Saal der Gemeindehalle, Schulstraße 3. Auf der Tagesordnung stehen voraussichtlich folgende Themen:
Im Teil A, öffentlicher Teil: 1. Bekanntgaben; 2. Beratung und Beschluss zum geänderten Planentwurf Neubaugebiet „Ackern“. Hier steht Herr Björn Oettgen, Abteilungsleiter der Bauabteilung der Verbandsgemeinde Hachenburg, zur Beantwortung der offenen Fragen zur Verfügung. 3. Ergänzungssatzung im Bereich „Gaßbitze“; 4. Beschluss über die Jahresrechnung 2019; 6. Beschlussfassung zur Erteilung der Entlastung des Bürgermeisters und der Beigeordneten der Verbandsgemeinde sowie des Ortsbürgermeisters und der Ortsbeigeordneten für das Haushaltsjahr 2019; 7. Einvernehmen der Ortsgemeinde zu Bauanträgen gem. § 36 BauGB; 8. Annahme von Spenden; 9. Einwohnerfragestunde; 10. Verschiedenes.
Im Teil B, nichtöffentlicher Teil: 11. Grundstücksangelegenheiten; 12.Pachtangelegenheiten; 13. Personalangelegenheiten; 14. Verschiedenes

 

Der öffentliche Martinszug 2020 muss leider ausfallen

Aufgrund der Coronapandemie kann der traditionelle Martinszug nicht in der gewohnten Form mit großer Beteiligung der Öffentlichkeit stattfinden. Es wird für den Kindergarten eine kleinere Veranstaltung organisiert am Dienstag, dem 10.11.2020, ab 17:30 Uhr in der Gemeindehalle. Die Kitaeltern werden rechtzeitig durch die Kitaleitung informiert.

 

Terminankündigung Treibjagd

Die Treibjagd soll in diesem Jahr wieder als revierübergreifende Drückjagd gemeinsam mit den benachbarten Jagdrevieren durchgeführt werden. Als Termin ist Samstag, der 28.11.2020 geplant. Wegen der großen Anzahl von Muffel und Schwarzwild hängt der Jagderfolg stark davon ab, dass möglichst viele Nachbarn sich beteiligen.

 

Die K 5 ist wieder ohne Ampel befahrbar

Gute Nachrichten können für die Nutzer und Anlieger der Rheinstraße und Roßbacher Straße vermeldet werden. Die Asphaltierungsarbeiten der Fahrbahnen sind weitestgehend abgeschlossen, auch die Fahrbahn der Untergasse ist wiederhergestellt. Das defekte Betonrohr in der Rheinstraße wurde gegen ein stabiles Kunststoffrohr ausgetauscht. Allerdings gibt es verschiedene Reklamationen an durchgeführten Pflaster- und Asphaltierungsarbeiten, die noch umgesetzt werden müssen.

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister