Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeister

Die nächste Sprechstunde findet statt Montag, den 27. Juli 2020. Sie erreichen dann den Ortsbürgermeister von 18:00 bis 19:00 Uhr telefonisch im Gemeindebüro, Alte Straße 2, unter 02680 98 99 80. Besucher des Gemeindebüros halten sich bitte an die aktuell  gültigen  Regeln zur Coronavirusbekämpfung: also mit Nasen- Mundschutz und 1,50 m Abstand. Nachrichten senden Sie bitte  per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Nutzen Sie zu Ihrer Information auch die Gemeindehomepage und die Amtlichen Bekanntmachungen der Ortsgemeinde Mündersbach im Inform, das wöchentlich erscheint.

 

 Gottesdienst am 26.07.2020 an der Friedhofshalle

Die Ev. Kirchengemeinde lädt herzlich ein zum Gottesdienst für Sonntag, den 26. Juli 2020 um 09:00 Uhr. Wegen der Coronavirus-Hygienebestimmungen findet der Gottesdienst bei trockenen Wetter vor der Friedhofshalle statt, bei Regenwetter in der Halle.

 

 Einladung zur nächsten Gemeinderatssitzung

Zur nächsten öffentlichen/nichtöffentlichen Gemeinderatssitzung lade ich die Mitglieder des Gemeinderates und alle politisch interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger ganz herzlich ein für Montag, den 03. August 2020, um 19:00 Uhr. Wegen der Einhaltung der Corona-Hygieneverordnung findet die Sitzung im großen Saal des Gemeindehauses, Schulstraße 3, statt.
Die Tagesordnung sieht folgende Themen vor.
Im öffentlichen Teil A: 01. Bekanntgaben; 02. Übertragung des FW Gerätehauses an die VG Hachenburg; 03. Ergänzungssatzung im Bereich „Gaßbitze"; 04. Entwurf des Bebauungsplanes „Ackern“; 05. Einvernehmen zu Bauanträgen gem. § 36 BauGB; 06. Aufforstungsmaßnahmen im Gemeindewald; 07. Ausbau eines Feldweges; 08. Einwohnerfragestunde; 09. Verschiedenes;
Im nichtöffentlichen Teil B: 10. Grundstücksangelegenheiten; 11. Pachtangelegenheiten; 12. Steuerangelegenheiten; 13. Verschiedenes;

 

 Vorbereitungen für das Dorfjubiläum 2022 – Lassen wir unser Dorf erblühen!

In zwei Jahren wollen wir in Mündersbach zusammen das 775-Jahrfest feiern und dabei allen Besuchern unser schönes Dorf von seiner besten Seite zeigen. Daher laden wir jetzt schon alle Mündersbacher ein, einmal nachzudenken, ob sie vielleicht ihr Grundstück noch ein wenig verschönern wollen, z.B. mit Blumen. Viele Pflanzen werden 2022 umso schöner blühen, wenn sie vorher schon Zeit zum Einwachsen bekommen haben. Wer sich informieren möchte, was im Sommer alles blüht, kann jetzt mit offenen Augen spazierengehen und sich in den Gärten in Mündersbach und anderswo Ideen holen. Jetzt ist die richtige Zeit, etwas Neues auszuprobieren! Viele Pflanzen brauchen zudem weniger Pflege und nutzen der Umwelt weit mehr als ein ökologisch wertloser Rasen. Wer gerne Blumenschmuck haben möchte, sich aber noch nicht so gut auskennt, kann die Gartenbesitzer um Rat fragen, z.B. bei Susanne Kempf (Unter dem Steinebachborn 1, Telefon 02680 8267). Dort bekommt man ab sofort KOSTENLOS extra für das Dorfjubiläum gezogene Ableger, Samen und Pflanzen vieler verschiedener Arten und dazu noch Informationen über deren Bedürfnisse und den geeigneten Standort. Übrigens gilt das nicht nur für Privatgärten. Gerade auch die hier ansässigen Unternehmen sind herzlich eingeladen dabei zu helfen, dass unser Mündersbach noch ein bisschen schöner wird. Schließlich ist Ihr Firmengelände die erste Visitenkarte des Unternehmens. Also, keine Angst vor ein bisschen Dreck und ab ins Beet!

 

Außenanlagen am Kindergarten fast fertig

Zum Glück konnten die Baufirmen auch während der Coronakrise weiterarbeiten, vorausgesetzt die Lieferanten arbeiteten auch. Der Zaun um das Außengelände wurde zwischenzeitlich fertig montiert, die bestellte Rutsche angeliefert. Jetzt muss nur noch die Rutsche einbetoniert werden, der Boden modelliert und mit Fallschutz versehen werden. Außerdem sind noch einige Quadratmeter zu pflastern und ein Sandkasten zu bauen. Dies kann teilweise in Eigenleistung erbracht werden. Die Kitaeltern werden dazu noch extra informiert. Geplant ist die Fertigstellung bis zum Ende der Sommerferien.

 

 Erdgas- und Wasserleitung in der Alten Straße verlegt

Viele Hausanschlüsse für Erdgas wurden auch in der Alten Straße neu hergestellt und alle Hausanschlüsse mit der neuen Wasserleitung verbunden. In Einzelfällen wurde sogar noch die alte Bleileitung durch eine hygienisch einwandfreie Kunststoffleitung ersetzt. Bei diesen Arbeiten gilt der wichtige Grundsatz: Gründlichkeit und Sicherheit gehen vor Schnelligkeit. Da lassen sich bei den ganz vielen verschiedenen Leitungen im Untergrund keine Geschwindigkeitsrekorde aufstellen. Die Fahrbahndecke wurde wieder ordentlich asphaltiert, einzelne Hausanschlüsse runden die Arbeiten noch ab. Ich danke den Anwohnern der Alten Straße für ihre Geduld und den Mitarbeitern der Fa. Müller Tiefbau für die gute Arbeit. Die Arbeiten in der Untergasse sind in vollem Gange, als nächstes ist dann der Auenweg dran.

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister