Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeister

Die nächste Sprechstunde findet statt Montag, den 20. Juli 2020. Sie erreichen dann den Ortsbürgermeister von 18:00 bis 19:00 Uhr telefonisch im Gemeindebüro, Alte Straße 2, unter 02680 98 99 80. Besucher des Gemeindebüros halten sich bitte an die aktuell gültigen Regeln zur Coronavirusbekämpfung: also mit Nasen- Mundschutz und 1,50 m Abstand. Nachrichten senden Sie bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Nutzen Sie zu Ihrer Information auch die Gemeindehomepage und die Amtlichen Bekanntmachungen der Ortsgemeinde Mündersbach im Inform, das wöchentlich erscheint.

                                                                                    

Nachruf Bernd Szczesny

Mit tiefer Betroffenheit haben wir die Nachricht vom Tode von

Bernd Szczesny

aufgenommen, der am 07.07.2020 im Alter von 75 Jahren so plötzlich und unerwartet verstorben ist. Mit Bernd Szczesny verliert die Gemeinde Mündersbach eine herausragende Unternehmerpersönlichkeit, die über Jahrzehnte in der Führung des Mündersbacher Schweißgeräteherstellers EWM zum Wohle aller Betriebsangehörigen eines erfolgreichen Familienunternehmens gearbeitet hat.
Im Jahre 1971 trat Bernd Szczesny als junger Ingenieur der Elektrotechnik in das von seinem Vater, Edmund Szczesny, im Jahr 1957 gegründete Elektrowerk Mündersbach ein und übernahm nach einiger Zeit die Firma seines Vaters, ab 1980 gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Michael.
Seit dieser Zeit hat sich die Fa. EWM von einem kleinen Hersteller von Selen- und Siliziumgleichrichtern mit 15 Beschäftigten weiterentwickelt zu einem weltweit führenden Hersteller von kompletten, computergesteuerten Schweißsystemen mit heute weltweit über 600 Mitarbeiter/innen mit Produktionsstandorten in Mündersbach / Deutschland, Tschechien und China.
Im September 2019 konnten sich tausende Besucher beim Empfang der Westerwälder Wirtschaft und am Tag der offenen Tür von der Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von EWM und den qualitativ hochwertigen Spitzenprodukten überzeugen sowie die neuen Räumlichkeiten der Firma kennenlernen.
Bei seinen weltweiten Kontakten als erfolgreicher Unternehmer blieb Bernd Szczesny stets auch den Menschen und Vereinen in seinem Heimatort Mündersbach eng verbunden. Auch dafür danken wir ihm ganz herzlich.
Unsere aufrichtige Anteilnahme und Verbundenheit gilt seiner Frau, seinen Kindern, den Enkelkindern sowie allen seinen Anverwandten.
Wir werden Herrn Bernd Szczesny ein ehrendes Andenken bewahren.

Für die Ortsgemeinde und den Gemeinderat Mündersbach
Helmut Kempf, Ortsbürgermeister

 

Terminankündigung der nächsten Gemeinderatssitzung

Der Termin der nächsten öffentlichen, nichtöffentlichen Ratssitzung ist in Absprache mit den Beigeordneten auf Montag, den 03. August 2020 um 19:00 Uhr festgelegt worden. Die Tagesordnung wird mit der Einladung rechtzeitig bekannt gegeben. Wegen der aktuellen Coronavirusbekämpfungsverordnung findet die Sitzung im großen Saal des Gemeindehauses, Schulstraße 3, statt. 

 

Neues MLF gut angekommen

Unter großer Beteiligung aller Feuerwehrkameradinnen und – kameraden der FFW Mündersbach, dem stellvertretenden Wehrleiter der VG Hachenburg, Markus Brenner, Hattert, Mitgliedern der Löschgruppe Welkenbach, sowie vieler Mitglieder des Gemeinderates und interessierter Mitbürgerinnen und Mitbürgern kam das neue mittlere Löschfahrzeug ( MLF )am 07.07.2020 kurz nach 19:00 Uhr in Mündersbach an. Unser Wehrführer Johannes Wolf, sein Stellvertreter Michael Wichary und Oberbrandmeister Jürgen Pfeiffer waren am Montag, den 06.07.20 nach Görlitz an der polnischen Grenze gefahren um das neue Fahrzeug nach einer gründlichen Einweisung für die Mündersbacher Feuerwehr zu übernehmen. Mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 10 Tonnen und einem Motor mit 250 PS Leistung hat dieses Fahrzeug genau die notwendige Ausstattung, die in sehr guter Zusammenarbeit zwischen der Wehrleitung der VG Hachenburg und der Wehrführung der Mündersbacher Löschgruppe für die Brand- und Unfallgefahren am Standort Mündersbach als notwendig erachtet wurde. Das neue MLF löst den Unimog ( TLF ), Baujahr 1983, ab, der bei einer Laufleistung von etwas über 10.000 km in den zurückliegenden 37 Jahren immer zuverlässig seine Dienste erledigte. Das neue Fahrzeug ist so komplett ausgestattet, dass nach dem Eintreffen an einem Einsatzort sofort mit allen erforderlichen Rettungs-, Lösch- oder Bergungsarbeiten begonnen werden kann. Dadurch wird die sofortige Einsatzpower der Feuerwehren im südlichen Bereich der VG Hachenburg - zusammen mit den Löschgruppen Roßbach, Welkenbach und Wiedbachtal - gegenüber der Vergangenheit deutlich verbessert. Ich beglückwünsche unsere Feuerwehr zu diesem tollen Fahrzeug, wünsche möglichst wenige Einsätze und dass alle Kameradinnen und Kameraden von diesen Einsätzen allzeit gesund und unverletzt zu ihren Familien zurückkehren mögen.

Von links: Michael Wichary, Johannes Wolf, Jürgen Pfeiffer

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister