Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeister

Die nächste Sprechstunde findet statt Dienstag, den 16. Juni 2020. Sie erreichen dann den Ortsbürgermeister von 18:00 bis 19:00 Uhr telefonisch im Gemeindebüro, Alte Straße 2, unter 02680 98 99 80. Besucher des Gemeindebüros halten sich bitte an die aktuell  gültigen  Regeln zur Coronavirusbekämpfung: also mit Nasen- Mundschutz und 1,50 m Abstand. Nachrichten senden Sie bitte  per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Nutzen Sie zu Ihrer Information auch die Gemeindehomepage: www.muendersbach.de und die Amtlichen Bekanntmachungen der Ortsgemeinde Mündersbach im Inform, das wöchentlich erscheint.

                                                                                    

Öffnungszeiten des Astplatzes

Der Astplatz ist für die Münderbacher Gartenbesitzer wieder geöffnet am Freitag, dem 19. Juni 2020 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

 

Terminankündigung: Trecker TÜV 2020

Wegen einer gesetzlichen Änderung der Richtlinie für die Überprüfung der Einstellung der Scheinwerfer von Kraftfahrzeugen bei der Hauptuntersuchung nach § 29 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO), ( HU-Scheinwerfer-Prüfrichtlinie ) kann der Trecker TÜV nicht mehr auf dem Winfried-Himmerich-Platz durchgeführt werden. Es ist eine Prüffläche im Abstand von mindestens 10,00 Meter Entfernung erforderlich. Erfreulicherweise stellt der Kfz-Meisterbetrieb Michael Kellner, Dr. Günter-Henle Str. 3 in Mündersbach, die Prüffläche in seiner Werkstatt für die Scheinwerfer-Untersuchung zur Verfügung. Als TÜV Termin für Traktoren und ungebremste Anhänger, ist Samstag, der 11. Juli 2020, vormittags ab 09:00 Uhr mit TÜV Dipl. Ing Jörg Otto, Höchstenbach vereinbart.

 

Kirmesgesellschaft Mündersbach sammelt Lebensmittel für die Tafel Westerwald

Unter dem Motto „Spenden statt Eier“ hat die KG Mündersbach bei den Bürgerinnen und Bürgern haltbare Lebensmittel für den guten Zweck eingesammelt, da die traditionelle Pfingstkirmes aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte. Vertreter/innen des Diakonischen Werkes im Westerwald, bedankten sich bei der Spendenübergabe im Namen der Tafel Westerwald ganz herzlich für die Spende von haltbaren Lebensmitteln aller Art; Nudeln, Reis, Konserven etc. füllten weit mehr als zwei Bollerwagen. Die eingesammelten Lebensmittel werden den Tafelausgabestellen Herschbach / Selters und Hachenburg und dem Freundeskreis der Lebensmittelretter, Hachenburg, zur Verteilung an bedürftige Menschen zur Verfügung gestellt. Eine schöne Aktion!
Sehr wichtig ist es der Tafel Westerwald, nochmals zu erwähnen, dass auch Menschen, die jetzt akut durch die Krise in finanzielle Notlagen geraten sind, Lebensmittel der Tafel erhalten können.
Bitte nehmen Sie gerne für weitere Informationen Kontakt über das Diakonische Werk im Westerwald, Tel. 02663/ 94300 auf. Weitere Informationen erhalten alle Interessierten unter www.tafelwesterwald.de.
Ich danke im Namen der Ortsgemeinde allen Spendern für ihre großzügigen Spenden, den Mitarbeitern der Tafel für ihren Einsatz und vor allem den Aktiven der Kirmesgesellschaft für diese nachahmenswerte, vorbildliche Aktion.

Spendenübergabe: Mitglieder der KG Mündersbach und Mitarbeiter/innen der Tafel Westerwald, Ausgabestellen Hachenburg und Herschbach/Selters

 

 Fundsache abgegeben

Auf dem Spielplatz Familienpark am Teich in der Forststraße ist eine schwarze Kinderjacke liegengeblieben. Der Eigentümer kann seine Jacke während der Sprechstunde im Gemeindebüro abholen. 

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister