Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeister

Die nächste Sprechstunde findet statt Dienstag, den 18. Juni 2019 von 18:00 bis 19:00 Uhr im Gemeindebüro, Alte Straße 2. Sie erreichen dann den Ortsbürgermeister telefonisch unter 02680 98 99 80. Informationen und Nachrichten senden Sie bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Konstituierende Sitzung des Gemeinderates 

Zur konstituierenden, öffentlichen Ratssitzung lade ich ein für Montag, den 17.06.2019, um 19:00 Uhr, in den kleinen Saal des Gemeindehauses, Alte Straße 2. Die Tagesordnung ( siehe auch auf der Gemeindehompage www.muendersbach.de oder im Inform 23-2019 ) wird im öffentlichen Teil erweitert um die Punkte Auftragsvergaben Kitaanbau und Einvernehmen zu Bauanträgen gem. § 36 BauGB.

 

Öffnungszeiten Astplatz

Nächster Öffnungstermin ist Freitag, der 21. Juni 2019 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Während des Baus der Edmund-Szczesny-Straße, voraussichtlich bis Ende August, muss die Anfahrt zum Astplatz über die Alte Straße erfolgen.

 

Terminankündigung Traktor TÜV 2019

Wie in den vergangenen Jahren kann auch in diesem Jahr für Traktoren und ungebremste Anhänger die TÜV Hauptuntersuchung in Mündersbach durchgeführt werden. Notieren Sie bitte als Termin: Samstag, den 06. Juli 2019 ab 14:00 Uhr; gerade rechtzeitig 1 Wochenende vor dem Mündersbacher Schleppertreffen am 14. Juli 2019. Der Dipl. Ing des TÜV Rheinland prüft wieder auf dem Winfried-Himmerich-Platz.

 

Aufarbeiten von Käferholz

Am 03. und 04. Juni 2019 wurde in einer konzertierten Aktion verkehrsgefährdende, dürre Fichten entlang der Bundesstraße 413 Richtung Herschbach im Bereich der Flur 29 und entlang der Kreisstraße 5 Richtung Roßbach im Bereich der Flur 7 gefällt. Die Fällarbeiten konnten dank der guten Vorbereitung unseres Revierförsters Dieter Jung an 2 Vormittagen gemeinsam von den 5 Forstwirten des Forstreviers Mündersbach und der Vollerntemaschine der Fa. Pavelic, Höchstenbach, komplett erledigt werden. Zur Sicherheit der passierenden Verkehrsteilnehmer wurde bei den kritischen Fällarbeiten direkt an der Straße der Verkehr durch 2 auf rot geschaltete Ampeln komplett gesperrt. Da diese Sperrungen immer nur wenige Minuten dauerten, konnten längere Staus vermieden werden. Ich danke unseren Forstwirten, unseren beiden Gemeindearbeitern und den Profis der Fa. Pavelic für die unfallfreie und zügige Erledigung dieser Arbeiten. Mein Dank geht auch an die Kreisverwaltung Montabaur, den Landesbetrieb Mobilität, das Forstamt Hachenburg, die Polizeibehörde und den Leiter unseres Forstreviers für die zeitnahe Umsetzung der Maßnahme und die sehr gute Zusammenarbeit.
In diesem Zusammenhang weise ich alle privaten Waldbesitzer auf ihre Pflichten hin, nach den Bestimmungen des Landeswaldgesetzes Käferholz schnell aufzuarbeiten und aus dem Wald zu entfernen, damit nicht angrenzende Waldflächen vom Borkenkäfer befallen werden. Gesetzliche Grundlagen bilden die §§ des Landeswaldgesetzes RLP: § 4: Grundpflichten, § 5: Ordnungsgemäße Forstwirtschaft und § 15: Waldschutz. Bei Unterlassung und Versäumnissen können Schadensersatzansprüche durch geschädigte Waldnachbarn geltend gemacht werden.

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister