Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeister

Die nächste Sprechstunde findet statt Dienstag, den 08. Januar 2019 von 18:00 bis 19:00 Uhr im Gemeindebüro, Alte Straße 2. Sie erreichen dann den Ortsbürgermeister telefonisch unter 02680 98 99 80. Informationen und Nachrichten senden Sie bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 Ein gesegnetes Weihnachtsfest

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
am Ende des Jahres 2018 möchte ich allen danken, die sich im vergangenen Jahr zum Wohle unseres Dorfes, seiner Vereine und unserer Mitmenschen engagiert haben. Besonders danke ich meinen Beigeordneten Dirk Schumacher und Wiebke Szczesny-Bersch sowie den Damen und Herren des Gemeinderates für die gute, konstruktive Zusammenarbeit. Bedanken möchte ich mich bei den hoch motivierten Erzieherinnen, die in unserer Kita hervorragende Arbeit geleistet haben; bei Tina Wisser, die fast ein ganzes Jahr lang den Kindergarten mit viel Engagement und Geschick kommissarisch geleitet hat, sowie der neuen Kitaleiterin Jasmin Jung, die mit viel Schwung und Elan ihre neuen Aufgabengen bearbeitet. Ich danke den Mitgliedern des Elternausschusses für die Unterstützung der guten Zusammenarbeit zwischen Eltern, Erzieherinnen, Kitaleitung und Gemeindeverwaltung zum Wohle aller Kinder. Ich danke unserem Gemeindearbeiter Karl-Heinz Wolf sowie Birgit Schneider, Anja Löchner, Wilma Mengel, Monika Zaborowska und dem Ehepaar Marliese und Reiner Schütz, die Kindergarten und Gemeindehaus in tadellosem Zustand halten. Ich danke Michael Walkenbach und den Mitgliedern des FC für die Pflege und Instandhaltung des Sportlerheimes und der Sportanlagen. Ich danke allen Vorständen und Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr, des Fußballclubs, der Kirmesgesellschaft, des Tennisclubs und des Tischtennisclubs für ihr ehrenamtliches Engagement für unsere Kinder und Jugendlichen und das Allgemeinwohl. Ich danke den Sängerinnen und Sängern des Gemischten Chores und der Dirigentin Susanne Kempf für die Reaktivierung des Chorgesangs und die Mitgestaltung des Gottesdienstes an Heilig Abend in der Gemeindehalle. Unserem Revierförster Dieter Jung und unseren Forstwirten Jens, Roland und Uli danke ich für die Pflege unseres Waldes, besonders für die tolle Gestaltung des Waldlehrpfades zum Thema Exotenbäume im Steinheckelchen. Ich danke allen ortsansässigen Handwerksbetrieben und Firmen, die unseren Bürgerinnen und Bürgern viele Arbeitsplätze bieten, Existenzen sichern und ehrlich ihre Steuern in unserem Dorf zahlen. Bedanken möchte ich mich ausdrücklich auch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der beiden Mündersbacher Arztpraxen, der Aura Tagespflege und der Seniorenwohngemeinschaft, die dafür sorgen, dass wir auch bei Krankheit oder im Alter in Mündersbach gut versorgt werden und hier wohnen bleiben können. Ich danke allen Kunden unserer Mündersbacher Fachgeschäfte und des Lebensmittelpunktes, die mit ihren Einkäufen und Besuchen des Bistros dazu beitragen, dass unser Dorfladen erhalten bleibt, und wir damit weiter eine großartige Einkaufsmöglichkeit im Ort haben. Ich danke Frau Dipl. Ing ( FH) Dajana Wenzelmann-Klöckner, Dreifelden, und den Mitarbeitern der Fa. Bautec, Höhn, für die geleisteten Arbeiten des Kitaanbaus und den Mitarbeitern der Fa. Müller, Tiefbau, Hemmelzen, für die zügige Verlegung der Gasleitung. Diese Arbeiten gehen – witterungsabhängig – planmäßig im neuen Jahr weiter. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Ihnen allen wünsche ich ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest, Gesundheit, Glück und Zufriedenheit für das neue Jahr 2018.

Ihr Ortsbürgermeister Helmut Kempf 

 

 Geburtstage im Januar 2019

Herzlichen Glückwunsch allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die im Monat Januar Geburtstag feiern. Besonders gratulieren wir am:
10.01.2019 Adele Schlau, zum 79. Geburtstag
28.01.2019 Hubertine Greis, zum 82. Geburtstag

 

 Einsammeln der Weihnachtsbäum

Die Kamerdinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr sammeln die abgeschmückten Mündersbacher Weihnachtsbäume ein, Samstag, den 19. Januar 2019. Deshalb findet das im Müllkalender für den 08.01.2019 angekündigte Einsammeln der Weihnachtsbäume durch den Westwerwaldkreis Abfallwirtschaftsbetriebs in Mündersbach nicht statt.

 

 Einladung zum Koordinierungstreffen 2019

Ich lade alle Vereine und Gruppen ein zum Koordinierungstreffen für Dienstag, den 29. Januar 2019 um 19:00 Uhr in den kleinen Saal des Gemeindehauses, Alte Straße 2. Auch wenn noch nicht alle Veranstaltungstermine für 2019 fest stehen, kann es für die einzelnen Vereine bzw. Veranstalter hilfreich sein, die bisher schon fixen Termine zu erfahren. Mit diesem Termingerüst können dann alle anderen Events zeitlich so geplant werden, ohne dass es zu Doppelbelegungen kommen muss. Es ist vor allem hilfreich, wenn die Reservierungswünsche für die Gemeindehalle rechtzeitig bekannt sind. Dann kann dies von den ständigen Hallennutzern wie Ortsgemeinde, Kita, TTG und der Breitensportabteilung des FC eingeplant und berücksichtigt werden. 

 

 Beförderungen bei der Feuerwehr Mündersbach

„Aufgrund ihrer Leistungen in der Freiwilligen Feuerwehr und nach erfolgreicher Teilnahme an den vorgeschriebenen Lehrgängen zur/zum … befördert.“ So steht es in der Beförderungsurkunde des Aufgabenträgers geschrieben. Im Namen unserer ersten Beigeordneten Gabriele Greis, konnten drei unserer Kameraden am 08.12.2018 in den nächsthöheren Dienstgrad befördert werden. Morten Thomas trägt nach erfolgreicher Grundausbildung den Dienstgrad Feuerwehrmann, Marielle Wilke nach der Truppführer-Ausbildung den der Hauptfeuerwehrfrau und Johannes Wolf nach besuchtem Zugführerlehrgang den des Oberbrandmeisters. Im Rahmen der Jahresabschlussfeier übergab Helmut Kempf, Ortsbürgermeister und VG-Beigeordneter, gemeinsam mit unserem stellvertretenden Wehrführer Dirk Löchner die Urkunden an die Beförderten und dankte allen Mündersbacher Feuerwehrleuten für die in 2018 geleisteten Einsätze und vielen ehrenamtlichen Dienste zum Wohle unseres Dorfes.

 

Fa. EWM unterstützt Berufsschule Westerburg

Die Fa. EWM spendete ein Multiprozess-Impulsschweißgerät an die BBS Westerburg. Sie finden den Artikel mit Foto unter der Rubrik: Schulnachrichten (Inform) oder weiter unten im Artikel.

 

Kitaanbau: Streifenfundamente betoniert

Rechtzeitig vor Weihnachten konnten noch die Streifenfundamente für den Kitaanbau betoniert werden. Große Mengen Armierungsstahl, vom Statiker berechnet mit einem sehr hohen Sicherheitsfaktor, und der Blitzschutzleiter wurden mit eingegossen. Um die spätere Standfestigkeit und ausreichenden Blitzschutz braucht man sich keine Sorgen zu machen.

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister 

 

Rubrik - Schulnachrichten:

 Fa. EWM unterstützt Berufliche Bildung im Westerwald

Die BBS Westerburg freut sich über die großzügige Spende unseres Bildungspartners EWM AG in Form einer Picomig 180 Puls mit Schweißbrenner und Zubehör. Das kompakte MIG/MAG-Multiprozess-Impulsschweißgerät wird zukünftig in den Westerburger Lehrwerkstätten mit Schwerpunkt Fahrzeugtechnik/Metalltechnik zum Einsatz kommen. Die Firma EWM AG unterstreicht hiermit einmal mehr ihr außergewöhnliches Engagement für die Region und Gesellschaft und ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern auch weiterhin, handlungsorientierten Unterricht mit zukunftsweisender Technologie zu erleben.

Durch die neue Maschine ist es nun möglich, nicht nur klassisch Stahl MIG/MAG zu schweißen, sondern auch die Thematiken Hartlöten (CuSi), sowie Elektroden-, Aluminium-, WIG- und Edelstahlschweißen mit den Schülern an praktischen Unterrichtsprojekten zu erarbeiten.

Die involvierten Lehrkräfte der gewerblich-technischen Abteilung bedanken sich insbesondere für die ausführliche Einweisung im Schulungszentrum der EWM AG in Mündersbach.



Übergabe in der Offenen Lernebene der BBS Westerburg von unten links: Herr Hubert (Abteilungsleitung), Herr Menges (KFZ Fachlehrer), Herr Kellner (KFZ Fachlehrer), Herr Menges (EWM AG), Herr Niess (Schulleitung)