Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeister

Die nächste Sprechstunde findet statt Dienstag, den 09. Oktober 2018 von 18:00 bis 19:00 Uhr im Gemeindebüro, Alte Straße 2. Sie erreichen dann den Ortsbürgermeister telefonisch unter 02680 98 99 80. Informationen und Nachrichten senden Sie bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 Aus der Gemeinderatssitzung am 24. September 2018

Teil A, Öffentlicher Teil:
01. Bekanntgaben: Der Ortsbürgermeister informierte über:
- das Schreiben der KV vom 24.08.2018: Betriebserlaubnis für Kita Pusteblume für 50 Kindern in 2 Gruppen;
- das Schreiben des Forstamtes Hachenburg vom 24.08.2018: Borkenkäferkalamität;
- die Einstellung von Frau Jasmin Jung als neue Kitaleiterin in Mündersbach zum 01.10.2018. Frau Jung, Borod, stellte sich den Mitgliedern des Gemeinderates vor;
- die Folgen des Klimawandels: extreme Trockenheit im Sommer 2018 mit Folgen für die Trinkwasserversorgung;
- den Kitaelternabend am 19.09.2018 - Neuer Elternausschuss: Anne Schumacher, Vanessa Normann, Carina Schlenkrich, Kirsten Burbach, André Sokola;
- den Inhalt der Einwohnerversammlung am 20.09.2018: Stand der Erdgasversorgung für Mündersbach.
1. Beginn der Bauarbeiten zur Erdgasversorgung innerhalb von Mündersbach geplant für Anfang 2019.
2. Fertigstellung der örtlichen Erschließung geplant für September 2019, also rechtzeitig zur nächsten Heizperiode.
3. Deutliche Preisreduzierung der Netzanschlusskosten in Mündersbach für eine Netzanschlusslänge auf Privatgelände bis 25 Meter: Aktuelle Netzanschlusskosten 327,00 €, zuzüglich MwSt. 62,00 €: Summe: 389,00 €
4. Gültigkeit dieses einmalig günstigen Angebotes: nur wer bis Ende des Jahres 2018 einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet hat.
5. Kontaktadresse für die Verträge mit der WW-Netz GmbH, Geishardtstraße 44, 57518 Betzdorf-Alsdorf Hartmut Zorn, Telefon: 02741/9211-28 oder mobil: 0151 152 76 976

- das Ergebnis der Sicherheitskontrolle der Spielplätze;
- den Stand der Bauarbeiten für den Kitaanbau: am 24.09.2018 Einrichtung und Absichern der Baustelle , Aufstellung eines Bauzaunes zum Schutz der Kitakinder, Nutzung des Strom- und Wasseranschlusses vom Nachbargrundstück aus; am 08.10.2018 voraussichtlicher Beginn der Erdarbeiten.

- Termine:
1. Samstag, 13.10.2018, 14:30 Uhr - Waldbegang, Steinheckelchen
2. Dienstag, 16.10.2018 - Rechnungsprüfung der Jahresrechnung 2017

02. Bericht des Rechnungsprüfungsausschusses über die Prüfung der Jahresrechnung 2016:
Vor Eintritt in die TOP 02 bis TOP 04 nehmen der Ortsbürgermeister und die Ortsbeigeordneten im Zuschauerraum Platz. Der Vorsitzende des Rechnungsprüfungsausschusses, Axel Kroppach, stellt das Ergebnis der Sitzung des RPA vom 09.08.2017 vor:

Es kam zu keinen Beanstandungen.
Der Rechnungsprüfungsausschuss empfiehlt dem Ortsgemeinderat:
1.den Jahresabschluss 2016 mit Anlagen zu beschließen und das Ergebnis gem. § 114 Abs. 1 GemO festzustellen und
2. dem Ortsbürgermeister/in, dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde sowie den an den Verwaltungsgeschäften beteiligten Beigeordneten der Verbandsgemeinde und Ortsgemeinde Entlastung zu erteilen.

03. Beschluss über die Jahresrechnung 2016:
Die Sitzungsleitung übernimmt das Ratsmitglied Hartmut Simon: Der Gemeinderat beschließt den Jahresabschluss 2016 mit Anlagen und stellt das Ergebnis gem. § 114 Abs. 1 Satz 1 GemO fest.

04. Beschlussfassung zur Erteilung der Entlastung des Bürgermeisters und der Beigeordneten der Verbandsgemeinde sowie des Ortsbürgermeisters und der Ortsbeigeordneten für das Haushaltsjahr 2016:
Der Gemeinderat beschließt, der/dem Ortsbürgermeister/in, dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde sowie den an den Verwaltungsgeschäften beteiligten Beigeordneten der Verbandsgemeinde und Ortsgemeinde Entlastung zu erteilen.

05. Beschluss über zukünftige Holzvermarktung:
Der Gemeinderat beschließt die Übertragung der Holzvermarktung an die neue Holzvermarktungs GmbH WW.

06. Feuerwehrplan 2018:
Ortsbürgermeister Kempf stellt die für Mündersbach relevanten Fakten und Zahlen des Feuerwehrplans 2018 vor. Der Gemeinderat nimmt den Feuerwehrplan 2018 der VG Hachenburg zustimmend zur Kenntnis.

07. Einvernehmen zu Bauanträge:
Vor Eintritt in den TOP 08 nimmt die Ortsbeigeordnete Wiebke Szczesny-Bersch wegen Sonderinteresse nach § 22 (1) 3. GemO im Zuschauerraum Platz. AZ.:2/20-00214/12-02-04: Planänderung Neubau EWM,

1. Nur Halle 4 wird gebaut, Änderung der Größe und Lage auf dem Grundstück

2. Ausgleichsmaßnahmen für die Errichtung von Stellplätzen/ Fahrspur im Bereich des westlichen Grünstreifens; laut B-Plan Ausgleichsfläche. Diese Fläche wird zunächst über das Öko-Konto der Ortsgemeinde Mündersbach ausgeglichen. Der Gemeinderat beschließt das Einvernehmen mit der Planänderung und der Übertragung der Ausgleichsmaßnahmen auf das Ökokonto der Gemeinde. Die Umsetzung der Ausgleichsmaßnahme durch die Fa. EWM erfolgt später nach den Vorgaben der Unteren Naturschutzbehörde bei Kreisverwaltung Montabaur

09. Einwohnerfragestunde:
Von der Einwohnerfragestunde wurde kein Gebrauch gemacht.

10. Verschiedenes:
- Schreiben 20.09.2018 von der VG Hachenburg zum Thema: Schweinepest;
- Schreiben des Fördervereins der GS Roßbach vom 20.09.2018: Der Gemeinderat beschließt die grundsätzliche Gewährung eines Zuschusses für das geplante neue Spielgerät. Die genaue Höhe wird in der nächsten Sitzung beschlossen.
- Einsammeln der Weihnachtsbäume durch die WAB vorgesehen für Mündersbach: Dienstag, den 08.01.2019. Das Einsammeln der Weihnachtsbäume erfolgt zu einem späteren Termin durch die örtliche Freiwillige Feuerwehr.
- Die Sicherheit der Fußgänger auf dem Zebrastreifen Koblenzer Straße (B 413 ) soll durch die Installation eines blinkenden Lichtes erhöht werden. Antrag erfolgt durch Brief an die KV

im Teil B, Nichtöffentlicher Teil:
11. Grundstücksangelegenheiten:
Hier wurde über Grundstücksangelegenheiten beraten und beschlossen.

12. Personalangelegenheiten:
Hier wurde über Personalien informiert.

13. Rechtsangelegenheiten:
Hier wurde einstimmig beschlossen, dass sich die Ortsgemeinde Mündersbach beteiligt an der Gemeinschaftsklage der VG Hachenburg und VG Selters für die drei Ortsgemeinden Freirachdorf, Mündersbach und Roßbach gegen die erteilte Genehmigung für den Bau von Windenergieanlagen in der Kuhheck durch die KV Neuwied.

 

 Bodenuntersuchung des Baugrundes

Am 24. September 2018 war es endlich soweit. Der Bagger der beauftragten Baufirma trat unter genauer Beobachtung der Kitakinder, sicher hinter den Fenstern des Kindergartens, in Aktion, um die Beschaffenheit des Erdreichs für den Bau der Fundamente zu erkunden. Da sich bei der Untersuchung die Ergebnisse der vom Baugeologen durchgeführten Voruntersuchungen bestätigten, kann mit den Erdarbeiten am 08. Oktober begonnen werden. Eine Baggerpause konnte für das gemeinsame Foto genutzt werden. Frau Dipl.-Ing (FH) Dajana Wenzelmann, Dreifelden, Herr Jörg Eisenmenger, Fa. Bautec, Höhn, von links, sowie Herr Manuel Seiler, VG-Verwaltung, Hachenburg, ganz rechts, freuten sich gemeinsam mit Ortsbürgermeister Kempf, Erzieherinnen und einem Teil der Kitakinder über den Fortschritt der Bauarbeiten.

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister