Rubriken:

Verwaltung

Friedhof

Kirche

Waldruhe Mündersbach


Die Mündersbacher Kirche


Unsere Kirche, als Schule erbaut 1901-1902,  wurde lange Zeit als zweiklassige Volksschule benutzt. Jede Klasse beherbergte mehrere Jahrgänge. Bei der ursprünglich achtklassigen Schule, also 4 Jahrgänge pro Schulraum. Der Raum in dem die Klassen 1-4 unterrichtet wurden, war die "klään Schul" im Gegensatz zu den Klassen 5-8, die in der "gruuß Schul" ihr Wissen erwarben. Nach der Schulreform, 1973, war der Schulbetrieb zu Ende. Die Kirchengemeinde erwarb das Gebäude, und richtete es als Kirche her.


Als Schule, vor der Renovierung:


Als barierefreie Kirche, nach Renovierung:


1972, Frau Wessler mit der letzten Schulklasse die in Mündersbach eingeschult wurde:


Eine Besonderheit vieler Dorfschulen, in einem Klassenzimmer wurden mehrere Jahrgänge unterrichtet:


Es geht los, aus einer Schule wird eine Kirche:


Nach der Überholung der gesamten Uhrmechanik erhält nun auch die Nordseite des Turms eine Uhr:


Die Verschönerungs-Kur kann beginnen:


Auch das Umfeld der Kirche und der Kirchplatz erhalten ein neues Gesicht:


 Die Schulräume wurden zu ansprechenden Andachtsräumen umgestaltet:


Im Hintergrund der Jugendraum, der bei Bedarf den Andachtsraum erweitert.


Jugendraum: Kirchenvorstandssitzung


Jugendraum: Seniorentreff


Jugendraum: Frauenhilfe


1942 beschlagnahmte man die Glocken und ließ sie zu Kriegsrüstungszwecken einschmelzen. Seit 1947 begleiten 2 neue Bronzeglocken die Mündersbacher durch den Tag.


Text: Hansalfred Köhler - Bilder: Unbekannt